•  
  •  
Sabrina Heller, dipl. tierpsychologische Beraterin I.E.T., Mitglied V.I.E.T.A.

Im Jahre 1986 begann ich die Ausbildung zur Tierarztgehilfin, heute Tiermedizinische Praxisassistentin,TPA. Diesen wunderschönen Beruf übte ich 26 Jahre lang aus.

1999-2001   Aus- und Weiterbildung in Heimtierethologie, Tierpsychologie und Verhaltenstherapie am Institut für angewandte Ethologie und                             Tierpsychologie von Dr. sc. Dennis C. Turner. Meine Abschlussarbeit schrieb ich über die Unsauberkeit bei Hauskatzen.

2015              Ausbildung zum Running-Guide von sehbehinderten und blinden Läuferinnen und Läufer

2018              Lehrgang zur Junghundetrainerin an der Hunde-Uni in Wil/SG, unter Dr. Esther Schalke und Dr. Celina del Amo, erfolgreich  ab-                        solviert.

2019 SVEB l erfolgreich abgeschlossen

2020              Dog Grooming Kurs erfolgreich abgeschlossen

Ich bin Mum einer Teenager Tochter und arbeite seit September 2014 Teilzeit als Betreuerin der Patenfamilien und der Patenhunde beim Verein für Blindenhunde, VBM, in Liestal.
In meiner Freizeit bin ich mit Leib und Seele Langstreckenläuferin, nähe Patchwork Sachen, werkle im Haus und Garten und liebe lange Ausritte auf dem Rücken der Pferde.

Ich liebe Dänemark und den Norden.




Zu unserer Familie gehören auch noch unser Mops Moritz, die vier Katzen Felix, Quix, Flix & Trix. Nicht zu vergessen auch noch unser Schaf Rölfli und die Schildkröten Tilda, Lily und Ema.

Moritz ist nach einer Hirnhautentzündung im Frühling 2017 über die Regenbogenbrücke gegangen.

R.I.P. mein Augenstern


Flix, Bruder von Trix und best Friend von all unseren Tieren.


Trix, wurde nach 2 Jahren Geduld von einem ängstlichen, fast panischen Kätzchen zur Schmusetigerin. Heute ist sie die Chefin, ohne wenn und aber, unserer Katzenbande.

Felix, meine Herzkatze...

Quix, unser Troublemaker ;-)


Quix ist nach einem schweren Unfall am 26. März 2018 von uns über die Regenbogenbrücke begleitet worden.

Wir vermissen diese aussergewöhnlich präsente Katze unheimlich.

Machs gut, wo immer du jetzt auch bist!

Rölfli, im Februar 08. Er wurde bei uns im Wohnzimmer mit der Schoppenflasche grossgezogen. 

Rölfli lebt mit vielen anderen Freunden auf dem Gnadenhof Papillon im Elsass.


                             Rölfli erkrankte an Leukämie. Am 21. Oktober 2018 liessen wir ihn über die
                             Regenbogenbrücke ziehen.


                             Unvergesslich bleibt unsere gemeinsame Zeit.
                             Ich vermisse dich, mein Zauberschaf.
Tilda, Ema und Lilly haben den Winter 2019/20 in unserer Garage, gut eingepackt, verschlafen.
Auch diese Winterruhe haben alle drei Mädels gut überschlafen und geniessen jetzt die warme Jahreszeit. Sie feiern diesen Sommer ihren 9. Geburtstag.

Update: Die drei Mädels sind anfang Oktober wieder in ihr Winterquartier in der Garage gezogen. Gut eingepackt verschlafen sie die kalte Jahreszeit.